Männer und Frauen und Technik und überhaupt

Woher kommt eigentlich dieser Ausspruch „Frauen und Technik“ mit begleitendem kopfschüttelndem Stirn-in-Falten-legen eigentlich, weiß das jemand? Frauen und Technik, passt das oder nicht? Darauf hab ich persönlich eine ganz eindeutige Antwort: JAIN!

Zum einen dürften Frauen ja – Achtung das nächste Klischee – wohl in ausreichendem Maße mit Technik in Berührung kommen, als da wären Waschmaschinen, Geschirrspüler, Bügeleisen und dergleichen, die unser Leben um einiges erleichtern. Ich persönlich kenne keine Frau, die mit diesen Geräten Probleme hätte. Im Gegenzug muss ich an dieser Stelle mal ganz offen mitteilen: habe ich schon einige Männer erlebt, die hilflos vor einem Backofen standen oder wild Knöpfe auf der Waschmaschine rein- und rausdrückten. Frauen brauchen es praktisch, funktionieren muss es. Männer wollen viele Knöpfe mit noch mehr Funktionen, deren Daseinsberechtigung sie selbstverständlich ohne Bedienungsanleitung herausfinden wollen. Mich persönlich verwirren viele Knöpfe eher, ich seh schon bei der Fernsehfernbedienung nicht durch. An, aus, laut, leise, hoch und runter muss genügen, alles andere kann meinetwegen werksseitig eingestellt werden.

Ich denke Männer wollen alles irgendwie tunen, müssen tüfteln und rumstellen, ausprobieren und zack ist die Kiste schwarz und sagt nix mehr. Meine Laptops bzw. PC sind nie gecrasht, die von meinem Partner mehrmals im Jahr. Erinnert mich an meinen Bruder, der früher mein heiliges Kofferradio auseinandergebaut hat und als er es – weil ich wutschnaubend seinen Skalp forderte – wieder zusammenschraubte, blieben ein paar Teile übrig. Er redet sich heute noch damit raus, dass es ja schließlich trotzdem funktionierte. Vielleicht hat das ja auch mit dem Jagdinstinkt zu tun? Die Jagd nach der Frage, wie es da drin wohl aussieht, ob das auch noch schneller, lauter oder größer geht? Ich freu mich dran, wenn die Technik funktioniert und lasse alles so, wie es ist, damit das auch lange so bleibt.

Einer Studie zufolge, kriegen Männer hochwertige Technik aber auch anders klein: Fallen lassen oder Ertränken liegen ganz weit vorne. Letzteres können Frauen auch gut, besonders häufig im Klo. Mein Fazit: Frauen und Männer sind ähnlich technikaffin wie begabt, nur eben auf anderen Gebieten.

Und falls mal wieder etwas kaputt geht, nimm einen gebrauchten Drucker oder Laptop, ein nagelneues lohnt sich nicht ;D

2 Gedanken zu „Männer und Frauen und Technik und überhaupt

  1. Pingback: Als die Technik laufen lernte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *