Archiv für den Monat: September 2014

Distanz oder Nähe durch Technik?

iphone 1012 087Mal ganz ehrlich, ich kann die Frage, ob wir Menschen uns dank digitaler Technik näher aufeinander zubewegt oder vielmehr voneinander entfernt haben, nicht eindeutig beantworten. Wie so oft gibt es kein richtig oder falsch, bestenfalls eine Grauzone, in der Definitionen und Erklärungsversuche zu verschwimmen drohen. In meinem letzten Beitrag hatte ich das Thema Distanz und Nähe durch digitale Technik ja aufgeworfen.

Weiterlesen

Als die Technik laufen lernte

radio2Achtung, Achtung, eine wichtige Durchsage, die Nostalgiewelle ist im Anrollen. Bitte anschnallen, damit niemand unvorhergesehener Weise mitgerissen wird. Twitter hat mir gezwitschert, dass das Telefon 150 Jahre alt geworden ist. Am 21.09,1864 stellte der Physiker Philipp Reis auf einer Naturforschertagung zum ersten Mal öffentlich sein „Telephon“ vor. Weiterlesen

Die Qual der Wahl: Notebook, Netbook, Tablet?

 

Bildquelle: http://monpetitpapillon.wordpress.com

Bildquelle: http://monpetitpapillon.wordpress.com

Entscheidungen sind mir schon immer schwer gefallen, dass wird auch nicht gerade leichter in einer Zeit, in der es immer mehr Auswahl gibt. Wenn ich an das Alter meines Notebooks denke, so befürchte ich, dass bald mal wieder eine Entscheidung ansteht. Doch ist es heute nicht mehr damit getan sich für einen PC-Typ zu entscheiden, sondern

more

Immer „App to date“ – Sinn und Unsinn von Apps

IMG_3048xDurch die Auswertung der Blogparade inspiriert, habe darüber nachgedacht, dass Apps in unserem täglichen Leben immer mehr eine Rolle spielen, ja fast gar nicht mehr wegzudenken sind. Laut Statista wurden im Juni diesen Jahres über 2,5 Mio. Apps in den App-Stores angeboten. Doch in welchem Umfang Apps wirklich sinnvoll erscheinen muss wohl jeder für sich selbst entscheiden.

more

Entspannungsquickies für Bildschirmjunkees

IMG_2862

Kennt ihr das auch, nach ein paar Stunden am Schreibtisch krampft sich der Nacken schmerzhaft zusammen, der Rücken macht sich bemerkbar und schlimmstenfalls kündigt sich der Kopfschmerz an. Später schweifen die Gedanken ab und der Blick verschwimmt langsam? Höchste Zeit für Entspannung!

more