Technik auf die du nicht verzichten kannst

Technik ist aus unserem heutigen Leben nicht mehr wegzudenken. Es gibt immer noch nützlichere Tools, spannendere Games, schnellere Laptops, größere Festplatten, moderne Smartphones. Welches ist eigentlich die beliebteste Technik? Worauf könnten wir am ehesten verzichten?

Was in den 60igern noch der Radioapparat war, vor dem bei spannenden Fußball-Liveübertragungen mitgefiebert wurde, ist heute das Fernsehgerät. Immer größer, immer flacher, mit immer mehr technischen Spielereien.

Stolze 34.670.000 Menschen in Deutschland besitzen einen Fernseher, davon 25.810.00 zwei Geräte, 7.450.000 drei und 1.970.000 sogar vier Flimmerkisten oder mehr. Die Zahlen sind ja schon beeindruckend, doch ist das schon der Sieger der Herzen?

Auch der Schallplattenspieler gehört wie das Radio eher zu den Oldies der technischen Geräte. Selbst Walkman und CD-Player haben die besten Zeiten schon hinter sich. Selbst der neuere MP3-Player wird wohl bald vom Handy abgelöst werden. Löst das Smartphone bald auch die Kamera ab? Das gute alte Navi hat es wohl schon vom Thron gestoßen.

Bürotechnik vom Feinsten

Auf der Liste der Kommunikationstechnologie ganz weit vorn natürlich Laptop, Notebook, Tablet. Die mobilen Geräte haben dank immer neuerer Technologie die stationären PC abgelöst und stehen ihnen in nichts nach. Sie sind mobil UND leistungsfähig.

Das gute alte Faxgerät ist wohl nicht mehr ganz so up to date. Doch ein ordentlicher Drucker steht auch heute noch in den meisten Haushalten. Meist integriert mit Kopierer und Scanner. Doch wie oft benutzt man diese heimischen Geräte?

Auch in Küche und Haushalt hält High Tec Einzug

In aller Munde sind grüne Smoothies und womit macht man die? Klar, mit Hochleistungsmixer. Da stecken sage und schreibe 2 PS drin, damit könnte man ein Elektrobike betreiben. (Wäre übrigens eine Klasse Idee: Transportmittel und Versorgungsmaschine in einem…). Stabmixer und Entsafter können da natürlich nicht mithalten.

Spül- und Waschmaschine sind jetzt nicht wirklich aufregend, aber ohne können wir uns alle wohl auch nicht mehr vorstellen. Praktische Helfer sind natürlich Elektrorasierer, Zahnbürsten, Bügeleisen. Außergewöhnlicher sind da wohl die neuesten Staubsaugroboter.

In einer Onlinebefragung gaben 37 Prozent der 14 bis 65 jährigen Befragten Laptop und Computer als ihr Lieblingsgerät an. Auf Platz 2 mit 16 Prozent folgen Mobiltelefone bzw. Smartphones und auf dem 3. Platz landete die Unterhaltungselektronik (Fernseher, Radio, DVD-Player).

Interessanter Weise rangiert das Mobiltelefon auch als erstes unter den „Hass-Geräten“, direkt gefolgt von Staubsauger und Bügeleisen. wer hätte das gedacht? Wobei die Frauen besonders genervt vom Handy sind und die Männer von Staubsaugern und Bügeleisen. Ich staune, wie man von etwas genervt sein kann, wenn Mann doch gar nicht damit in Kontakt kommt 😉

Die Auswahl an Technik ist heutzutage scheinbar grenzenlos und womit der eine nix anzufangen weiß ist für den anderen unersetzlich. Also unserer Meinung nach ist ein Leben ohne unsere jungen Gebrauchten zwar möglich, aber vollkommen sinnlos…

Was sind deine Lieblings- oder Hassgeräte?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *