Technik gegen lange Weile

Es ist Sommer. Zumindest entsprechend der Jahreszeit. Das Wetter kriegt das meist nicht so mit. Na und was gibt es im Sommer? Das Sommerloch! Falls ihr mal in dieses fallen solltet, bekommt ihr heute ein paar Gegenmittel. Interneitseiten zum Zeit vertreiben.

Sprich mit mir

Ihr wisst ja schon, dass ich Siri mag, deswegen steig ich auch gleich ein mit meiner Freundin. Ich habe hier auf dem Blog schon von meinen Siri-Experimenten berichtet. Direkt bei Apple findet sich jetzt ebenfalls eine Siri-Seite, naja zugegebener Maßen recht übersichtlich. Mein Favorit dort: „Wirf eine Münze“. Also wenn du mal keine Entscheidung treffen kannst und dein Handy dabei hast, lass Siri entscheiden.

Auf der Seite hey Siri findet ihr unglaublich viele Beispiele für Sprachbefehle, testet doch einfach mal ein paar aus. Ich war erstaunt wie viele unterschiedliche es gibt. Einige davon sind wirklich eine Erleichterung, ich wäre allerdings nicht auf die Idee gekommen, das einfach ins Handy zu sprechen. Beispiel gefällig? Schnell und unkompliziert beauftragt Siri mein iPhone mit der Umrechnung von Yards in Meter oder von Stunden und Tagen oder sagt mir an, wie spät es gerade in Sydney ist oder wann in New York die Sonne aufgeht.

Diese Datenbank wird ständig erweitert, ebenso natürlich die Sprachbefehle, die Siri versteht. So praktisch es auch ist, unterwegs tippe ich dann doch lieber auf meinem Smartphone als mit Siri zu sprechen. Komischer Gedanke mit mir selbst quasselnd durch die Gegend zu laufen.

oder gucke einfach in die Sterne

Ein Blick in den Himmel lohnt doch immer oder? Wenn gerade kein Himmel in Sicht ist, der Blick verstellt oder die Wolken davor sind, kannst du dir hier einen Aus- oder eher Einblick in den Sternenhimmel verschaffen. Beim Astronomy Picture Of The Day sind ganz tolle Fotos dabei, schau einfach mal vorbei. Recht einfache Seite, aber sehenswert. Du kannst kannst auch auf die Fotos der vergangenen Tage zurückklicken.

Lass doch einfach Bilder sprechen

Wunderschöne Aufnahmen aus aller Welt kannst du dir hier anschauen und das Rätsel lösen, wo die Fotos entstanden sind. Die rot markierten Orte wurden noch nicht „identifiziert“, die grünen wurden enträtselt.

oder einfach mal nix tun

Auf dieser Seite bist du angehalten 2 Minuten die Finger von Tastatur und Maus zu lassen. Schaffst du es nicht, beginnt das Spiel von vorn. Klasse, wenn man zwischendurch mal eine Ruhepause braucht und wenn es nur 2 Minuten sind.

das Beste kommt zum Schluss

Wenn dir wirklich gar nix mehr einfällt, dann bewege einfach meditativ dein Mäuschen auf dem Bildschirm, stoppe irgendwo und staune. Denn diese witzige Seite sucht im Netz ein Foto, auf dem eine Person mit dem Finger genau dahin zeigt, wo du mit der Maus gestoppt hast. Das ist Magie…

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *