Schlagwort-Archiv: PC

Lust und Frust mit Technik

golden2Jeder PC-Nutzer kennt die Situationen, in denen man sowas von kurz davor ist, die Kiste an der Wand zerschellen zu lassen. Ganz ganz knapp nur. Und aus technischer Sicht gibt es schier unendliche Möglichkeiten den User auf der anderen Seite zu schikanieren: Hardware, Software, Viren, Internet, Strom. All das kann uns die Technik vermiesen, doch es gibt ja noch eine andere Seite…

Weiterlesen

Zeitfresser Technik und Internet

IMG_2812Kinder wie die Zeit vergeht und schnell ist nix getan.Kennst du das auch: du möchtest nur schnell mal was googeln, doch plötzlich sind zwei Stunden rum, du stehst im Nirgendwo der unendlichen Weite des www, weißt im Schlimmsten Fall nicht mal mehr, was du eigentlichen nachschauen wolltest? Warum zieht uns die Technik so in ihren Bann und wie können wir diesen fiesen Zeitfresser zügeln?

Weiterlesen

Gebrauchte IT – ökologisch und günstig

Die Nutzungsdauer von Computern von durchschnittlich 7 Jahren in den Neunzigern liegt heutzutage gerade mal noch bei 3 Jahren. Die Verlockung liegt in immer höherer Leistung, schnelleren Prozessoren, mehr Speicher etc. pp. Wenn die Herstellung eines PC’s so viel Energie verbraucht wie ein Zwei-Personen-Haushalt in einem Jahr, stellt sich die Frage: wie lange sollte ein solches Gerät genutzt werden?

Die Chipfabriken selbst sind wahre Energiefresser, durch die notwendige sterile Atmosphäre und die notwendigen riesigen Filteranlagen verbrauchen solche Fabriken in etwa so viel Strom wie eine ganze Kleinstadt. Die Produktion des Prozessors verschlingt allein schon schätzungsweise 15 Kilo Rohstoffe.

Neues Gerät lohnt sich aus ökologischer Sicht erst nach 13 Jahren!

Verschiedene Institute (siehe Quellen am Ende des Artikels) kommen zu dem Schluss, dass die Energieeinsparungen in der Nutzung des neuen Gerätes die Umweltauswirkungen seiner Herstellung nicht aufwiegen. „Auch wenn man eine unrealistische Energieeffizienzsteigerung von 70 Prozent zwischen zwei Notebookgenerationen annimmt, lohnt sich der Ersatz eines alten durch ein neues energieeffizienteres Modell erst nach 13 Jahren“, betont Siddharth Prakash, Projektleiter und Experte für umweltfreundliche IT- und Telekommunikationsprodukte am Öko-Institut.

Was können wir als Verbraucher tun?

Wir als Verbraucher sollten uns bewusst sein, welchen ökologischen Rucksack unsere Technik trägt und bewusster handeln. Einige Anregungen zum Thema green-IT.

  • Muss es wirklich ein neues Gerät sein? Warum nicht einen gebrauchten Computer oder Drucker kaufen?
  • Ist mein Gerät noch nutzbar, kann ich es anderen verfügbar machen: Alt ist das neue Neu!
  • Wo entsorge ich meine alte Technik ökologisch? Neben dem Entsorgen stellt sicherlich das Spenden an gemeinnützige Einrichtungen beispielsweise in Berlin oder auch in Entwicklungsländer eine sinnvolle Alternative dar.

Quellen:

http://www.netzwelt.de/news/75691-herstellung-entsorgung-computers.html

http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-15189-2012-10-02.html

http://green.wiwo.de/frage-der-woche-wann-lohnt-sich-ein-neues-stromsparendes-notebook/

http://www.notebookcheck.com/Kolumne-Das-Gruen-broeckelt-ab.25077.0.html